Kredit von Privatpersonen

Internehmer finanzieren sich schon seit langer Zeit immer mehr über den Kredit von Privatpersonen. der Kredit von privat bietet hier eine ganze Reihe von attraktiven Möglichkeiten. Seit einigen Jahren kommt der Kredit von Privatpersonen aber auch für immer in den Focus der Verbraucher. Immer mehr Interessenten informieren sich über den Kredit von Privat und wählen diese Kreditform zur Kapitalbeschaffung.

Kredit von Privatpersonen online

Wo der Kredit von Privat ursprünglich innerhalb der Familie, des Bekanntenkreises oder Freuden gewährt wurde, sind der Beschaffung durch das Internet keine Grenzen mehr gesetzt. Speziell Kreditplattformen basieren auf dem Prinzip Kreditnehmer mit privaten Kreditgebern zusammenzuführen. Manche dieser Plattformen arbeiten dabei mit Kreditinstituten zusammen, andere arbeiten direkt mit privaten Investoren zusammen. Zwischenzeitlich ist der Kredit von Privat zu einem echten Konkurrenzprodukt für Banken avanciert, weswegen Verbraucher gut beraten sind, sich Plattformen für ihre Kreditsuche auszuwählen, die nicht mit Banken zusammenarbeiten und deren eigenen Vorstellungen der Kreditvergabe durchsetzten.

Die wachsende Nachfrage nach einem Privatkredit ist damit zu erklären, dass einerseits die Kriterien der Kreditvergabe durch Banken laufend verschärft wurden, andererseits immer mehr Verbraucher durch negative Schufaeinträge in Bedrängnis kommen. Mit einem negativen Schufaeintrag wird die Kredit von einer Bank schwierig.

Wie funktioniert der Kredit von Privatpersonen

Die renommierten Kreditplattformen arbeiten nach dem gleichen Prinzip. Der Kreditnehmer stellt seine Kreditanfrage online, wobei die Rahmendaten wie Kreditsumme, Laufzeit, Verzinsung, Verwendungszweck und einige finanzielle Rahmendaten abgefragt werden. Das interessante dabei ist, dass man die Kreditzinsen selbst festlegt, die man bereit ist zu zahlen. Natürlich erhöht sich die Chance, einen Kreditgeber zu finden, je höher man das Zinsniveau setzt, das man bereit ist zu tragen.

Grundsätzlich sollte man aber darauf achten, dass man sich nicht überfinanziert, d.h. sich sowohl von der Kredithöhe als auch von den Zinsen mehr zumutet, als man wirtschaftlich verkraften kann. Im Gegensatz zu einer Bank, die auf die Gesamtzusammenhänge achtet und strenge Maßstäbe anlegt, rücken beim Kredit von Privatpersonen oft andere Kriterien in den Vordergrund des Investors, z.B. die Rendite. Sowohl bei der Bank als auch beim Kredit von Privat an Privat gibt es aber keinerlei Garantie, dass der Kredit tatsächlich gewährt wird. Kreditanfragen bei der Bank sind dabei in der Regel zunächst kostenfrei, da sich die Bank mit dem günstigen Einkauf des Geldes und der teueren Weitergabe finanziert. Plattformen finanzieren sich meistens mit einer geringen Gebühr, die für die Bearbeitung erhoben wird. Sie sollten dabei darauf achten, dass diese Gebühr nicht erst im Kleingedruckten versteckt genannt wird, sondern gleich zu Beginn.

Für wen ist der Kredit von Privat geeignet

Der Kredit von Privatpersonen ist für jedermann geeignet, der volljährig und voll geschäftsfähig ist. Natürlich ist das Geschäftsmodell, bei dem Kredite von Privatpersonen an Privatpersonen ermöglicht werden, auch bestens für Selbstständige, Existenzgründer oder Berufsgruppen geeignet, die sich mit einem regulären Kredit bei einer Bank schwer tun.